Zurück zur Übersicht

Skoat, Waisenhus und Junger Hüpfer

Plattdeutscher Komödie in 3 Akten

Erstauflage: 2019

Ein Bühnenbild

Auch in Hochdeutsch erhältlich!

Personen:

4 weibliche, 5 männliche Dartsteller, 2 Statisten

Opa Harm Jensen,
Henni, seine Frau,
Mia, beider Enkeltochter, Studentin,
Stiena, Hausgehilfin,
Andy, Mias Freund,
Ambrosius Kupferberg, Mias Mentor,
Florian Hingsen, Opas Freund,
Lisa Fröhlich, Verwaltungschefin des Seniorenheims "Junger Hüpfer",
Doktor Nervich, Nervenarzt,
Jumbo Katonga, afrikanischer Heimleiter, (kurzer Auftritt am Schluss),
Bernd Stüve vom Roten Kreuz, (Statist), kurzer Auftritt am Schluss).

Inhalt:

Seit Opa Jensen Rentner ist, hat er nichts mehr zu lachen; denn seine Frau Henni hat an allem etwas auszusetzen, nichts kann er ihr richtig machen. In seiner Verzweiflung beginnt er zu trinken. Da hat Opas Freund Florian die Idee schlechthin. "Du musst verrückt werden", rät er Opa. Nach anfänglichem Zögern sieht er in dem Vorschlag die einzige Möglichkeit, seine Ehe in Ordnung und seine Frau Henni damit wieder zur "Normalität" zu bringen. Aber geht seine Frau Henni darauf ein? Zudem haben die beiden ihr erzählt, dass sie den Gewinn beim Skatturnier an ein Waisenhaus in Kenia überwiesen haben, was Henni wohlwollend zur Kenntnis nimmt und nun selbst einen Dauerauftrag bei der Bank abschließt. Als Opa Jensen danach auch noch das internationale Skatturnier gewinnt, spielt das ganze Dorf verrückt und schließt zahlreiche Daueraufträge ab. Ganz verrückt wird es, als Studienrat Ambrosius Kupferberg Opas Enkeltochter Mia einen Heiratsantrag macht, aber da ist ja auch noch Mias Verlobter Andy und die Hausgehilfin Stiena. Die Geschichte nimmt ihren nicht erwarteten humorvollen Verlauf und Opa Jensen und sein Skatfreund Florian Hingsen sind immer dabei und wollen ins Seniorenheim "Junger Hüpfer" einziehen. Was aber ist mit den Spenden für das Waisenhaus in Kenia? Das Finale endet mit einer großen Überraschung.


Zurück zur Übersicht