Zurück zur Übersicht

Ohne Oma löppt hier nix

Plattdeutscher Schwank in 3 Akten

Erstauflage: 2000
Neuauflage: 2005

Personen:

Opa Hagedorn, genannt Flori,
Oma Hagedorn,
Helmut, Landwirt, beider Sohn,
Hanna, seine Frau,
Lore, Tochter des Hauses,
Rosel, ihre Freundin,
Otto Neumeister, Nachbar der Hagedorns,
Ralf, sein Sohn,
Dorothea Sommerloch, Generalvertreterin für Kosmetik und Erotik,
Dr. Willibald Klemens, Astrologe.

Inhalt:

Die Hagedorns machen sich Sorgen um ihren landwirtschaftlichen Betrieb. Die Landwirtschaft wirft nicht mehr allzu viel ab und das Ehepaar Helmut und Hanna überlegen sich, wie es weitergehen soll. Dabei kommt ihnen ein Angebot des hiesigen Bürgermeisters entgegen, der auf ihrem Grundstück ein Forschungsinstitut für Sternenkunde errichten möchte. Der Nachbar Otto Neumeister, dessen Sohn Ralf ein Auge auf die Tochter des Hauses, Lore, geworfen hat, wird ungewollt in die Sache mit hineingezogen. Lores Freundin Rosel möchte sich jedoch auch den jungen sympathischen Ralf angeln, so dass der Krach mit ihrer Freundin vorprogrammiert ist. Natürlich können sich Opa und Oma Hagedorn nicht aus der Geschichte heraushalten. Vor allem ist es die rüstige Oma, ohne die nun mal auf dem Hof -nichts läuft! So sagt sie selbst immer wieder: „Ohne Oma löppt hier nix!“

Das alles macht die Geschichte zwar fürs Publikum sehr amüsant, nicht jedoch für Helmut und Hanna. Zu allem Überfluss kreuzt nun auch noch der Astrologe Doktor Willibald Klemens auf, der den Hof für seine Zwecke nutzen möchte und von einer Weltkatastrophe spricht, dabei auch Liebesanwandlungen zu Lore pflegt, wofür er eine derbe Tracht Prügel von Lores Freund Ralf einstecken muss.

Das Chaos scheint endgültig perfekt, als die Kosmetik-und Erotik-Generalvertreterin Dorothea Sommerloch ihre Produkte anbietet. Es kommt in der Folge zu allerlei Verwicklungen, auch was die Liebesbeziehungen angeht. Das überaus amüsante Stück endet mit einer großen Überraschung!


Zurück zur Übersicht