Zurück zur Übersicht

Erwin und dat Ossengeschirr

Plattdeutsche Verwechslungskomödie in 3 Akten

Erstausgabe: 2000

Personen:

Erwin Fangeler, Antiquitätensammler
Magda, seine Frau
Michael, beider Sohn
Peter Bammel, Erwins Freund
Rosel Hohlmeyer, Studentin
Hans Gerdes, Kriminalinspektor
Therese Langer, Nachbarin der Fangelers
Martina, ihre Tochter
Ein Polizeibeamter


Inhalt:

Erwin Fangeler ist begeisterter Antiquitätensammler. Kaum ein Flohmarkt, den er nicht besucht. Immer wieder kommt er mit alten Sachen nach Haus, sehr zum Leidwesen seiner Frau Magda, die sich mit dem Hobby ihres Mannes gar nicht anfreunden kann und hierin von der Nachbarin Therese Langer unterstützt wird. Als Erwin nun eines Tages mit einem alten Ochsengeschirr aufkreuzt und dies über dem Kamin aufhängen will, platzt seiner Frau endgültig der Kragen. Den handfesten Ehekrach kann auch Sohn Michael, der mit der Nachbarstochter Martina liiert ist, nicht schlichten. Das aber ist ein gefundenes Fressen der Therese Langer, die keine Gelegenheit aulässt, das Feuer zu schüren, in der nun auch Erwins Freund Peter Bammel hineingerät. Als an der Schweizer Grenze ein Antiquitätengeschäft ausgeraubt wird und man auch Erwin und Peter in ihrem grünen VW-Transporter dort gesehen hat, geraten die beiden Freund alsbald in Verdacht, zumal die Spur nach Norddeutschland führt. Die Beweise scheinen erdrückend. Erwins Sohn Michael wird nun von seiner Schwiegermuttet denunziert, wie auch Erwin und Peter. Dabei versucht sie alles, um die jungen Liebenden auseinanderzubringen. Als nun die Studentin Rosel Hohlmeyer studienhalber bei den Fangelers erscheint, gibt es zusätzlichen Zündstoff und Reibereien. Der Rosel zugetane ermittelnde Kriminalinspektor Hans Gerdes steht vor einem Rätsel, als plötzlich das Ochsengeschirr verschwunden ist. Nun wird die Sache dramatisch! Eine spannende, äußerst humorvolle Komödie, deren Ursprung auf einer wahren Begebenheit basiert!

Bühnenbild:

Kaminzimmer mit etlichen Utensilien! Bei Freilichtaufführungen kann die Szenerie nach draußen verlegt werden. (Vorbau oder Jagdzimmer).


Zurück zur Übersicht