Zurück zur Übersicht

AMANDA

Plattdeutscher Schwank in 3 Akten

Erstauflage: 2015

Ein Bühnenbild

(auch in Hochdeutsch "Der Chef im Haus bin ich")

Uraufführung am 23.07.2016, Freilichtbühne Eschbachtal

Personen:

Tante Amanda, ohne sie läuft gar nichts,
Alfred Schulze, Rentner, ehemaliger Hausmeister,
Monika Schulze, pensionierte Postbeamtin,
Bruno Grünbaum, ihr jüngerer Lebenspartner, Naturschützer,
Mark Schulze, Alfreds Enkel, Doktor der Philosophie,
Ilona Heinze, seine Freundin, angehende Lehrerin,
Professor Jerimias Buchmeier, ihr Mentor,
Dr. Aischa Öztürk, Landesverkehrsministerin,
Franziska Sikora - Schulze, Witwe,
Heinz Fischer, reicher Rentner, (kurzer Auftritt zum Schluss).

Inhalt:

In Schulzes Haus herrscht Tante Amanda wie ein Diktator. Ohne ihr Einverständnis läuft gar nichts. Überall hat sie ihre Hände im Spiel. Es kommt zu Streitereien und Spannungen. Die Geschichte beginnt mit einem Unfall in einer Eichenallee, die gefällt werden soll und erreicht ihren absoluten Höhepunkt, als der Gemeinderat beabsichtigt, auf dem Grundstück der Schulzes einen Supermarkt zu bauen. Eingebettet in die Handlung sind zwei Liebesromanzen. In der Folge spielen sich groteske Szenen ab, gepfeffert mit deftigem Humor.

Bühnenbild:

Vor dem Haus der Schulzes, ein Gartentisch, eine Bank und zwei Stühle. Das Fenster im Haus müsste sich öffnen lassen. Links und rechts Auf-bezw. Abgänge in die Natur.


Zurück zur Übersicht